AUSRICHTUNG

Die Erde ist eine Scheibe

Hartnäckig hält sich der Irrglaube, dass Christoph Kolumbus einer staunenden Welt den Glauben an eine Welt „auf einer Scheibe“ raubte. Doch war bereits der griechische Astronom Aristarchos von Samos um 250 v. Chr. von der „Kugel-These“ überzeugt.

Zu seinen prominentesten geozentrischen Gegnern zählten der berühmte Aristoteles und der griechisch-ägyptische Astronom Ptolemäus. Erst durch Johannes Keplers Berechnungen verfestigte sich allgemein das heliozentrische Weltbild.

Am Ende wurde auch diese Theorie u.a. durch Albert Einsteins Relativitätsprinzip ersetzt – das bisher allerdings nur „relativ“ wenige Menschen vollkommen begreifen.

Der Mensch im Mittelpunkt

Obwohl der Mensch offensichtlich nicht das Zentrum des Universums darstellt, besitzt er dennoch als Erfolgsfaktor in Unternehmen zweifelsfrei eine zentrale Position. Darauf stützt sich mein Respekt vor Menschen und ihrer Individualität.

Die Basis aller Aktivitäten bilden eingehende Recherchen vor Ort im Hinblick auf das Unternehmensumfeld wie auch die relevanten Entscheidungsprozesse; maßgeblich aber zudem der Dialog „im Kreise“ des Auftraggebers sowie einer repräsentativen Zahl von Mitarbeitern und ggf. externen Partnern.

Im Sinne der Nachhaltigkeit überschreitet diese Leistung den üblichen beraterischen „Horizont“, indem ich weit über den jeweiligen Auftrag hinaus für Nachfragen präsent – und weiterhin aktiv „am Ball“ – bleibe. Diese unentgeltliche Umsetzungsnachsorge schafft Vertrauen und stetig kreative Impulse auf der Suche nach erweiterten Chancen zum Nutzen Ihres Unternehmens.

Über permanente Weiterbildung und Supervision im Verbund mit Netzwerkpartnern und der Mitgliedschaft im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V.  bleibe ich nicht nur „relativ“ auf der Höhe des aktuellen Wissensstands.